Viva con Agua de Sankt Pauli folgen

97.000 Euro für sauberes Trinkwasser! Viva con Agua räumt in der schwersten Quizshow Deutschlands den Hauptgewinn ab.

Pressemitteilung   •   Nov 11, 2018 13:23 CET

Alle freuen sich mit Viva con Agua, Benjamin Adrion & Claudia Gersdorf (PR4WATER) über den Erfolg: Susanne Kunz, Jörg Pilawa, Günther Jauch, Tobias Moretti, Armin Assinger (v.l.n.r.)

Am Samstag den 10. November 2018 gelingt es Benjamin Adrion als Vertreter und Initiator von Viva con Agua de St. Pauli e.V. die Quizshow „Ich weiß alles“ zu gewinnen. Erstmalig schafft es ein deutscher Kandidat bis ins Finale der Show und gewinnt das Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro. Der Gewinn ermöglicht mehr als 10.000 Menschen in den Projektländern von Viva con Agua den Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen. Diesen Erfolg verdankt Viva con Agua seinem starken Netzwerk, welches Benjamin bei der Vorbereitung auf das Quiz mit Herzblut unterstützte.

In der Show „Ich weiß alles“, moderiert von Jörg Pilawa, wird das Wissen der Kandidaten in drei Runden auf die Probe gestellt. Nur wer alle drei Runden übersteht, kommt ins Finale, in dem alle Fragen richtig beantwortet werden müssen.

Foto: MAX KOHR / NDR

Benjamin Adrion konnte in allen drei Runden bestehen. Mit Charme, Witz und Verstand schaffte er es, das Publikum und die Zuschauer für die Wasserprojekte von Viva con Agua zu begeistern. Und auch seine Mitfinalistin konnte er mit der Vision „Wasser für alle – alle für Wasser“ anstecken. Daria-Maret Geller, die mit einem IQ von über 130 als klare Favoritin galt, bestätigte noch vor der finalen Entscheidung, dem Verein 3.000 Euro ihres Gewinns zu spenden. Nach der Show dreht kurzerhand Viva con Agua den Spieß um: Derselbe Betrag fließt nun direkt in das soziale Herzensprojekt der Lehrerin.

Foto: MAX KOHR / NDR

Wie hat Viva con Agua das geschafft?

Mitbegründer des Vereins und Ex-Fußballprofi Benjamin Adrion hatte beim Training für die Quizshow das Netzwerk von Viva con Agua hinter sich. VcA Supporter und auch z.B. Schauspieler Peter Lohmeyer halfen tatkräftig mit intensiven Trainingsrunden und Lehrmaterial, sich auf die Expertenthemen und den Allgemeinwissenskanon vorzubereiten. Dank langen Trainingsabenden, Profisportler-Ehrgeiz und analytischer Denkweise schaffte er es, sich ein Wissen anzueignen, mit dem er sich auch gegen die Quiz-Giganten Günther Jauch, Susanne Kunz, Armin Assinger durchsetzen konnte. Quizmaster Assinger bemerkte schnell: „Mensch, Benjamin, Du bist ja ein Profiler!“. Dass er dabei den mitreißenden und freudvollen Viva con Agua Spirit verkörperte, spiegelte sich auch darin wider, dass einige Kandidaten im Backstage Viva con Agua schon vor ihrem Auftritt Anteile ihres potentiellen Gewinns in Form einer Spende zusicherten.

Film: Yunus Hutterer / Viva con Agua

Und wie geht es weiter?

Schon jetzt befindet sich Benjamin Adrion bereits wieder in Uganda, um beim jährlichen “We love Youganda” Festival dabei zu sein. In dem Projektland, wo Viva con Agua Kampala seit letztem Jahr als eigener Verein Projekte initiiert und betreut, werden derzeit mit den Spendengeldern in der Region Karamoja und Yumbe Trinkwasserbrunnen gebaut und das Hygienebewusstsein der Menschen gefördert.

Mit den 97.000 Euro können genau solche Projekte nicht nur in Uganda, sondern auch in Nepal, Indien, Ruanda und Äthiopien finanziert werden.

Foto: Melanie Haas / Viva con Agua

Viva con Agua aktiviert und inspiriert - für eine Welt ohne Durst!

Viva con Agua ist ein internationales Netzwerk von Menschen und Organisationen, das sich fürden sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung einsetzt.

2006 wurde der gemeinnützige Verein Viva con Agua de Sankt Pauli ins Leben gerufen. Inzwischen unterstützen die Vision„WASSERFÜR ALLE- ALLE FÜR WASSER“ mehr als 10.000 ehrenamtliche Supporter,die mit zahllosen Aktionen und ebenso viel Spaß Spenden für WASH-Projekte weltweit sammeln- darunter auch Künstler und Musiker. Gemeinsam mit der Welthungerhilfe und lokalen Partnerorganisationen konntedie Bewegungso bereits circa 2,5Millionen Menschen in WASH-Projekten (WAter, Sanitation, Hygiene) erreichen.

Neben dem Hamburger Verein zählen mittlerweile die Viva con Agua Stiftung und lokal aktive Viva con Agua-Vereine in Uganda, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz zum international tätigen Netzwerk. Darüber hinaus unterstützen die ausgegründeten Social Business Unternehmen Viva con Agua Wasser GmbH, Viva con Agua ARTS gGmbH und Goldeimer gGmbH mit ihren Aktivitäten die Trinkwasser- und Sanitärprojekte von VcA.

WASSER FÜR ALLE - ALLE FÜR WASSER!

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy