Viva con Agua de Sankt Pauli folgen

Clueso, Samuel Yirga & Friends: 'AAND NEN' (WE ARE ONE) - Song & Musikvideo zugunsten von Viva con Agua in Äthiopien

Pressemitteilung   •   Jul 04, 2016 10:53 CEST

VCA Unplugged: Ein musikalisches Fest für sauberes Wasser in Addis Abeba - Foto: Christoph Köstlin

Zusammen mit seinen Freunden Max Herre, Samon Kawamura, Tim Neuhaus, Norman Sinn & Viva con Agua-Mitbegründer Michael Fritz, besucht Clueso nicht nur die von Viva con Agua unterstützten Wasserprojekte der Welthungerhilfe, sondern vernetzt sich im Rahmen von Musik-Sessions und Konzerten mit zahlreichen äthiopischen Musikern wie Gash Abera Molla (Sileshi Demesse), Samuel Yirga, Henock Temesgen, Girum Mezmur, Fotet Band und Ebony J.

Musik begleitet die Künstler vor Ort permanent, ob auf der Straße oder Konzertbühne, zwischen den Gesprächen oder zum Kennenlernen. Auch im Studio und unterwegs wird produziert: ‚AAND NEN’ (WE ARE ONE) heißt der Song und das Musikvideo dazu, und vermittelt die einzigartige Stimmung unter den Künstlern vor traumhafter Kulisse im wunderschönen Äthiopien.

Samuel Yirga, äthiopischer Musiker, Musikproduzent, Starpianist und neuer Stern am Ethio-Jazz-Himmel hatte die Idee zum Song ‚AAND NEN’ (WE ARE ONE). Erneut bringt die Musik Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen zusammen für die gemeinsame Vision: ALLE FÜR WASSER – WASSER FÜR ALLE.

„Die Musiker waren sofort connected und haben gemeinsam ihr musikalisches Potenzial entfaltet für sauberes Trinkwasser in Äthiopien“, erinnert sich Viva con Agua-Mitbegründer Michael Fritz. „Die Herausforderung: An einem Tag den Song produzieren – high voltage productions à la Viva con Agua.“

Am 15.7. erscheint die Single und wird zugunsten von Viva con Agua verkauft. 

Mit jedem Download unterstützt der Käufer die von Viva con Agua geförderten Wasserprojekte der Welthungerhilfe: iTunes: http://geni.us/aandnen
Amazon: http://amzn.to/29NzeYn
Spotify: http://snip.ftpromo.net/aandnenspotify
Google: http://snip.ftpromo.net/aandnengp

_________________________________


Künstlerporträts Samuel Yirga, Clueso, Max Herre

SAMUEL YIRGA, äthiopischer Musiker und Musikproduzent, öffnet uns durch seine moderne und gleichzeitig klassisch angehauchte Jazz-Musik die Tür zu einem ganz neuen Genre der äthiopischen Musikszene. Mit gefeierten Popsongs aus der goldenen Ära der äthiopischen Musikgeschichte, traditionellen Rhythmen und melancholisch, tiefen Klaviertönen, hat er bereits das Interesse von Menschen auf der ganzen Welt geweckt und arbeitete bereits mit Peter Gabriel zusammen. Nun ist er Teil der internationalen Kollaboration „Clueso & Friends - Artists for Viva con Agua“.

Als Musiker und All-Time-Supporter von Viva con Agua hat CLUESO mittlerweile eine „laute“ Stimme für sauberes Trinkwasser weltweit. Vor 9 Jahren spielte er das erste Mal auf einem Benefizkonzert in Osnabrück zugunsten von Viva con Agua und beschrieb die Begegnung mit den Worten „Liebe auf den ersten Ton“. Nun verschlägt es ihn im Mai diesen Jahres nach Äthiopien, unterstützt von seinen Freunden und Partnern Max Herre, Tim Neuhaus, Norman Sinn und Viva con Agua-Mitbegründer Michael Fritz, deren Traum es ist durch Musik eine interkulturelle Brücke zu schlagen und internationale Künstler und Aktivisten für die gemeinsame Vision „ALLE FÜR WASSER - WASSER FÜR ALLE“ zu aktivieren.

Viva con Agua ist ein internationales Netzwerk von Menschen und Organisationen, das sich für einen menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung einsetzt.

2006 wurde der gemeinnützige Verein Viva con Agua de Sankt Pauli durch den ehemaligen St. Pauli Fußballspieler Benjamin Adrion gemeinsam mit Freunden ins Leben gerufen. Inzwischen unterstützen die Vision „ALLE FÜR WASSER - WASSER FÜR ALLE“ mehr als 12.000 ehrenamtliche Supporter, die mit zahllosen Aktionen und ebenso viel Spaß Spenden für Wasserprojekte weltweit sammeln. Gemeinsam mit der Welthungerhilfe und lokalen Partnerorganisationen konnte Viva con Agua so bereits circa 2 Millionen Menschen in Wasserprojekten erreichen.

Neben dem Hamburger Verein zählen die Viva con Agua Stiftung sowie die Social Businesses Viva con Agua Wasser GmbH, Goldeimer Komposttoiletten GmbH sowie Viva con Agua-Vereine in Österreich, den Niederlanden und der Schweiz zum international tätigen Netzwerk.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.