Viva con Agua de Sankt Pauli folgen

Der ECHO für soziales Engagement – 25.000 Euro für sauberes Trinkwasser

Pressemitteilung   •   Apr 06, 2017 03:10 CEST

Wasserprojekt in Nepal by Melanie Haas

Der ECHO 2017 für soziales Engagement fließt in die Wasserprojekte und ist eine Würdigung des Viva con Agua-Kosmos’ aus Aktivisten, Künstlern, Musikern, Pfandbecherjägern & Becherspendern, Veranstaltern, Musikteams u.v.m. Viva con Agua sagt LAUT Danke für die damit zum Ausdruck gebrachte Anerkennung der gemeinsamen Vision ALLE FÜR WASSER – WASSER FÜR ALLE. Einher mit der Preisverleihung geht eine Spende in Höhe von 25.000 Euro. Seit mehr als zehn Jahren setzt sich Viva con Agua dafür ein, Menschen im globalen Süden den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Unterstützt wird Viva con Agua dabei auch von zahlreichen Musikern, darunter Beginner, Bela B, Bosse, BOY, Chaoze One, Clueso, Cro, Fetsum, Le Fly, Fettes Brot, Frittenbude, Herbert Grönemeyer, Irie Révoltés, Ivy Quainoo, Udo Lindenberg, Maeckes, Marteria, Max Herre, Megaloh, Tim Neuhaus, Onejiru, Norman Sinn, Tamika, Wir sind Helden und viele mehr!

Mit Musik als universeller Sprache verbindet Viva con Agua Menschen mit einer Vision: ALLE FÜR WASSER – WASSER FÜR ALLE bewegt inzwischen mehr als 50.000 Supporter, Aktivisten, Partner, Künstler, Musiker und Freunde aus allen Himmelsrichtungen des blauen Planeten.

„Seit 10 Jahren engagieren wir uns für sauberes Trinkwasser vor allem mit Musik als universelle Sprache. An jeden Pfandbecherjäger, jeden Becherspender, an jedes Festival, jeden Konzertveranstalter, an jeden Musiker mit seiner Ansage oder seinem Benefizkonzert, an jeden Besucher eines Konzerts zugunsten von Viva con Agua – an Euch alle geht der ECHO 2017. Für uns auch eine Motivation weiterzurocken, eine Wertschätzung des gesamten Netzwerks und des Engagements aller Ehrenamtlicher.All dies stellvertretend für das Viva con Agua-Kollektiv, das sich engagiert! Und all dies für Wasser!“  Michael Fritz, Mitbegründer von Viva con Agua.

Nicht zuletzt die jahrelange Partnerschaft mit mehr als 150 Festivals, wie zum Beispiel das Reeperbahn Festival, Splash!, Southside, Hurricane, Summerjam, Open Flair, Lunatic, Karneval der Kulturen, MS Dockville, Deichbrand, machen den Austausch zwischen Musikern, Besuchern und Ehrenamtlichen sowie die Viva con Agua-Pfandbecherjagd überhaupt erst möglich.

Die mit der ECHO-Preisverleihung einhergehende Spende in Höhe von 25.000 Euro ermöglicht bis zu 1.500 Menschen nachhaltig den Zugang zu sauberem Trinkwasser.

+++ MUSIC CREATES WATER +++

Wenn Viva con Agua in die Projektländer reist, geht was! Street Art, Kunstprojekte, Songs und Musikvideos mit Künstlern aus Europa & Afrika entstehen und werden produziert, Konzerte und Festivals auf die Beine gestellt, Fußballländerspiele ausgetragen. Musik begleitet die Künstler vor Ort permanent, ob auf der Straße, im Projektgebiet an den Wasseranlagen oder auf der Konzertbühne für sauberes Wasser, zwischen den Gesprächen oder zum Kennenlernen. Im Studio, am Brunnen und unterwegs wird produziert: Songs und Musikvideos dazu vermitteln die einzigartige Stimmung vor Ort und zahlen auf die Wasserprojekte ein. Aus Musik wird Wasser – Wasser inspiriert zu Musik!

Jeder Download auf den einschlägigen Plattformen unterstützt die von Viva con Agua geförderten Wasserprojekte. Zu ausgewählten Musikvideos aus aller Welt inspired by Viva con Agua: http://bit.ly/2nyDZfc

„Africa, what a beautiful place. Today, there is a chance – now we can take it. This is time to find a new view. Unification is a must if we are true.“ Aus: TODAY – Gentleman feat. Tamika, Ivy Quainoo, Onejiru, Ebony, Silly Walks Discotheque inspired by Viva con Agua in Äthiopien, http://bit.ly/2oKvI5T

„Water is life as nutrition is health. So if you be healthy you can live longer. Together we are strong, divided we fall. The whites and the blacks together as one!“ Aus: ASEGIS (Together as one) – Onejiru feat. G-Wills, Air Jay, Rasta Demen, Lord Boy, Big Ben inspired by Viva con Agua Uganda in Uganda, http://bit.ly/2nd01Fc

„I feel so good when you are around. It makes sense when I am part of this. One by one makes bundle Germany to Uganda. Together we can make the wonders. Achieve so much together as a team. With no division let’s build together.“ Aus: BLUE UGANDA – Marteria, Maeckes, Abramz, Sylvester, Lady Slyke, Bris Jean inspired by Viva con Agua in Uganda, http://bit.ly/1xwPx1m

„Wie viel Seiten sind ungestempelt in meinem Pass?! Muss man die Welt nicht erst einmal bereisen, bevor man eine Weltanschauung hat?! (...) Ich will mit allen reden können und zwar sofort!“ Aus: AAND NEN (WE ARE ONE) – Samuel Yirga & Clueso feat. Norman Sinn & Tim Neuhaus in Äthiopien, http://bit.ly/2nZ7qW3

„Wir müssen die Glocke verlassen, denn das Leben findet da draußen statt. Verspiegelte Scheiben zerschlagen, diese Grenzen wurden nur ausgedacht.“ Aus: DIE GLOCKE – Frittenbude & CC von Irie Révoltés inspired by Viva con Agua in Nepal, http://bit.ly/2nLRwgJ

„Kawa! See the prupose my friends? Now – I eat beats, first wash my hands. Power – to the people! Our people! Sema!“ Aus: SEMA! (Say it!) – Octopizzo, Maro, Bobi Wine, Knackeboul, Megaloh, prod. by Ghanaian Stallion, inspired by Viva con Agua in Uganda, http://bit.ly/2oDpkAw

Jeder Download auf den einschlägigen Plattformen unterstützt die von Viva con Agua geförderten Wasserprojekte. Zu ausgewählten Musikvideos aus aller Welt inspired by Viva con Agua: http://bit.ly/2nyDZfc

Viva con Agua ist ein internationales Netzwerk von Menschen und Organisationen, das sich für einen menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung einsetzt.

2006 wurde der gemeinnützige Verein Viva con Agua de Sankt Pauli durch den ehemaligen St. Pauli Fußballspieler Benjamin Adrion gemeinsam mit Freunden ins Leben gerufen. Inzwischen unterstützen die Vision „ALLE FÜR WASSER - WASSER FÜR ALLE“ mehr als 10.000 ehrenamtliche Supporter, die mit zahllosen Aktionen und ebenso viel Spaß Spenden für Wasserprojekte weltweit sammeln. Gemeinsam mit der Welthungerhilfe und lokalen Partnerorganisationen konnte Viva con Agua so bereits circa 2 Millionen Menschen in Wasserprojekten erreichen.

Neben dem Hamburger Verein zählen die Viva con Agua Stiftung sowie die Social Businesses Viva con Agua Wasser GmbH, Goldeimer Komposttoiletten GmbH sowie Viva con Agua-Vereine in Österreich, den Niederlanden und der Schweiz zum international tätigen Netzwerk.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (1)

    Gratuliere! Ihr seid ein wirklich toller Partner der Welthungerhilfe und habt für Euer ansteckendes und extrem kreatives Engagement diese Auszeichnung mehr als verdient!

    - Michael Hofmann - 06.04.2017 13:59 CEST

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy