Viva con Agua de Sankt Pauli folgen

Millerntor Gallery #6: Besucherrekord & ein Baby

Pressemitteilung   •   Jul 27, 2016 18:14 CEST

Besucherrekord auf der diesjährigen Millerntor Gallery im Stadion des FC St. Pauli zugunsten Viva con Agua

Die diesjährige Millerntor Gallery inspired by Viva con Agua geht erfolgreich zu Ende. Die sechste Version des Kunst-, Musik- und Kulturfestivals lockte rund 17.000 BesucherInnen in das Kultstadion des FC St. Pauli – Rekord! Hinzu kam eine positive Bilanz beim Kunstverkauf. Insgesamt wechselten 300 künstlerische Arbeiten die Besitzer.

Die sechste Version der Millerntor Gallery endete Sonntagabend im Millerntor-Stadion des FC St. Pauli. Das Organisationsteam und die Initiatoren FC St. Pauli und Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. ziehen eine positive Bilanz.

Die Millerntor Gallery verzeichnete einen Besucherrekord. Über 17.000 BesucherInnen kamen an vier Tagen zu dem Kunst-, Musik- und Kulturfestival für kreatives Engagement. Somit wurde das Event von rund 7000 mehr Menschen besucht als im Vorjahr. Durch ein partizipatives Angebot mit Workshops, Lesungen und Konzerten wurden sie zu einem aktiven Teil des Events.

„Wir sind unglaublich glücklich mit der Bilanz der sechsten Millerntor Gallery! Unsere Arbeit hier trägt Früchte und wird positiv angenommen. Wir haben mehr Menschen erreicht als im Vorjahr und somit unsere zentrales Anliegen erfüllt: die Millerntor Gallery bringt Menschen durch Kunst, Kultur und Sport an einem Ort zusammen! So entsteht ein Dialog mit Kunst und KünstlerInnen aus der ganzen Welt – ein kultureller Austausch auf Augenhöhe. Und natürlich freuen wir uns enorm, mit unseren Erlösen die Projekte von Viva con Agua unterstützen zu können“, bilanziert Michael Fritz, Mitinitiator der Millerntor Gallery.

Darüber hinaus sind die Verantwortlichen auch mit dem Kunstverkauf zufrieden. Die Erlöse aus diesem gehen zu 30% an die unterstützenden KünstlerInnen. 70% gehen an Projekte von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. für einen weltweiten Zugang zu sauberem Trinkwasser noch zu unseren Lebzeiten. Insgesamt wurden auf der Millerntor Gallery dieses Jahr 300 Kunstwerke verkauft.

Das war Millerntor Gallery #6 in Zahlen:
201 ehrenamtilche Supporter unterstützten das Event.
Insgesamt 655 Kunstwerke wurden ausgestellt.
17.200 Besucher kamen ans Millerntor.
1.110 qm Holzverkleidungen wurden für mehr Ausstellungsfläche angebracht.
1.300 Farbdosen für Graffitikünstler wurden genutzt.
47 neu gestochene Tattoos gab es an der Tattoo Corner für sauberes Trinkwasser / zugunsten Viva con Agua.
1 Kunstinstallation wurde aus Versehen zum Putzen verwendet.
1 Millerntor Gallery-Baby kam im Team der Millerntor Gallery an den Tagen des Events zur Welt.

MEHR FUN FACTS IM PDF ANBEI!

Das ganze Event wäre ohne die vielen ehrenamtlichen HelferInnen und unsere Partner und Sponsoren nicht möglich gewesen. Ein herzliches Dankeschön geht an unseren Hauptsponsor Techniker Krankenkasse, die uns durch ihren Support die erste Water for Free-Veranstaltung in diesem Rahmen ermöglicht haben. Außerdem 1910 mal Danke an Abteilung Fördernde Mitglieder des FC St. Pauli (kurz AFM), Alfred Töpfer Stiftung, Barefoot Wine, Astra, Ben + Jerry’s, BMZ - Engagement Global, Cartel X, Charitea, Churromusiccycle, Congstar, DFB-Kulturstiftung, Direktdruck Hamburg, El Rojito, fritz-kola, Gudberg Nerger, Hans & Gabi, Hendrick’s Gin, Kandie Van, Lüco, Maleco, Malerei Lewien, Mateco, Mara & Holger Cassens Stiftung, Montana, Moo, Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung, Nordlite, Nordrahmen GmbH, PPS, PReventas, Robert Vogel GmbH & Co. KG, Roll’n’Soul, Scandic Hamburg Emporio, Schanzenbäckerei, Schwarz Hansen, Thomas J.C. und Angelika Matzen Stiftung, Tullamore Dew, Underpressure, Umdenken Heinrich-Böll-Stiftung, U-Need, Kulturbehörde Hamburg, Welthungerhilfe.

2017 wird die Millerntor Gallery unter einem neuen Thema starten. Das ausgegebene Ziel steht bereits fest: an den diesjährigen Erfolg anknüpfen und gemeinsam mit Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. durch Kunst mehr Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen.

Über die Millerntor Gallery

Die Millerntor Gallery ist ein internationales Kunst-, Musik- und Kulturfestival im Stadion des FC St. Pauli. Durch genreübergreifende Kunstwerke, vielfältige Musik-, Kultur- und Bildungsprogramme werden Impulse gesetzt, um die BesucherInnen zu gesellschaftlichem Engagement zu inspirieren.

Die Erlöse des Kunstverkaufs gehen zu 70% an Viva con Agua de Sankt Pauli e.V., um somit die weltweite Wasser- und Sanitärversorgung zu verbessern und zu 30% an die unterstützenden KünstlerInnen. Auch die MusikerInnen und Kulturschaffenden schenken ihre Gage für sauberes Trinkwasser und lassen das Festival somit zu einem Social Event werden.

Über Viva con Agua

„ALLE FÜR WASSER – WASSER FÜR ALLE“. Für diese Vision eines menschenwürdigen Zugangs zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung setzt sich die Hamburger Initiative Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. seit nunmehr knapp einem Jahrzehnt ein. Seit 2015 engagiert sich auch eine Viva con Agua-Ehrenamtscrew im Projektland Uganda und sammelt Spenden für eigene Projekte. Ugander für Ugander. Neben dem gemeinnützigen Hamburger verein und seinem international agierenden Netzwerk zählen die Social Business-Modelle Viva con Agua Wasser GmbH, Goldeimer Komposttoiletten GmbH und die Millerntor Gallery zu den Herzstücken des Netzwerks. Drei Geschäftsideen, die ganz im Sinne von Viva con Agua Gutes tun und dazu beitragen, dass WASSER FÜR ALLE keine Utopie ist.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks <a href="http://presse.vivaconagua.org/de/about/terms-and-conditions/privacy_policy">Datenschutzerklärung</a> entsprechend verarbeitet werden.