Viva con Agua de Sankt Pauli folgen

Odonkors Sommermärchen für den guten Swag am 26. Mai in Aachen

Pressemitteilung   •   Mai 26, 2018 03:36 CEST

Viva con Agua Mitbegründer Michael Fritz & David Odonkor vor Streetart by ZEZAO in Hamburg

Am 26.05.18 kommt das Sommermärchen nach Aachen!

David Odonkor holt ehemalige deutsche Nationalspieler und Bundesliga Stars wie unter anderem Christoph Metzelder, Torsten Frings, Tim Wiese, Oliver Neuville, Jens Nowotny, Mario Basler, Gerald Asamoah, Kevin Kurányi, Kevin Großkreutz, Dede, Ailton, Hans Sarpei, Thorsten Legat, Ivan Klasnic, Jan Koller und Willi Landgraf auf den Platz, um gemeinsam mit den Fans ein großes Fußballfest zu feiern und sich auf die bevorstehende WM in Russland einzustimmen.

"LASST UNS SPASS HABEN UND GEMEINSAM GUTES TUN.
ICH FREU MICH AUF EUCH! EUER ODO"

Am Samstag, den 26. Mai 2018 um 15 Uhr holt David Odonkor das Sommermärchen nach Aachen und Tivoli verwandelt sich zu einer Fanmeile für die ganze Familie. Mit einem großen Fußballfest möchte Odonkor die Fans auf die kommende Weltmeisterschaft einstimmen. Gemeinsam vielen deutschen Nationalspielern, Bundesliga- und TV-Stars und Helden von 2006 wird Odonkor beim großen Sommermärchen auflaufen, um mit den Fans die einmalige Stimmung wieder zu entfachen.

Odonkor will sich mit diesem Spiel für die tolle Unterstützung während seiner Karriere und für die geile Zeit bei der WM 2006 bedanken. Und vor allem Danke sagen an Alemannia Aachen, die nach seiner schweren Verletzung an ihn glaubten.

Die Aachener gaben ihm die Chance, wieder Fußball zu spielen. Und so konnte Odonkor mit seiner Familie wieder nach Deutschland zurückkehren und seiner Leidenschaft nachgehen. Deshalb gab es für ihn keinerlei Zweifel, das Spiel in Aachen und gemeinsam mit der Alemannia zu realisieren. “Dankbarkeit und gegenseitige Unterstützung sind zwei der wichtigsten Eigenschaften in unserer Welt – das hat Alemannia Aachen mir gegeben und das möchte ich ein wenig mit dem Spiel zurückgeben. Der Verein verdient es, wieder zurück in den Profifußball zu kommen und mehr positive Aufmerksamkeit zu erhalten. Gemeinsam mit den Fans wollen wir zeigen, welche Fußballfeste in diesem Stadion und mit diesem Verein möglich sind”, so Odonkor.

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem TRINKWASSER haben. Um dieses Ziel zu erreichen, fördern wir Wasserprojekte und Aktionen im In- und Ausland und verbreiten dabei jede Menge Lebensfreude. Wir sind der festen Überzeugung, dass sich auch ernste Themen dieser Welt mit Freude angehen lassen. Die Entstehungsgeschichte von Viva con Agua ist dabei typisch für den Stadtteil St. Pauli:

Benjamin Adrion, Spieler beim FC St. Pauli ist mit der Mannschaft 2005 im Trainingslager auf Kuba. Es ensteht der Wunsch ein Projekt der Welthungerhilfe zu unterstützen, in dessen Rahmen Kindergärten in Havanna mit Trinkwasserspendern versorgt werden.

Wieder in heimatlichen Gefilden und im Stadtteil St. Pauli unterwegs, beginnen Benny und einige Freunde mit dem Sammeln von Spenden. Und wie es sich für St. Pauli gehört passiert das nicht leise und mit Betroffenheits-Mimik sondern laut und mit einem Lächeln im Gesicht. Bei unzähligen Partys, Konzerten und Vorlesungen stiften viele Fans des FC St. Pauli ihr Talent und ihre Arbeitszeit als DJs, Musiker, Autoren, Türsteher, Barkräfte usw. Die Einnahmen dieser legendären Veranstaltungen kommen dem Projekt auf Kuba zugute.

Es wird relativ schnell klar, dass diese Art des Spendensammelns nicht nur auf St. Pauli extrem gut ankommt und sich auch über Kuba hinaus Projekte finanzieren lassen. Weil bei diesen Aktionen wirklich jeder profitiert und Spaß hat, entsteht schnell die Bezeichnung ALL PROFIT Organisation, denn NON-PROFIT Organisation klingt so freudlos 😉

Im Jahr 2006 wird der Verein VIVA CON AGUA de Sankt Pauli e.V. offiziell eingetragen und als gemeinnützig anerkannt.

Seit diesen Anfangstagen ist der Viva con Agua Kosmos stetig gewachsen und steht inzwischen für ein Netzwerk von mehr als 10.000 ehrenamtlichen Supportern. Es gibt Viva con Agua Ehrenamts-Crews in unzähligen deutschen Städten und eigenständige eingetragene Vereine in der Schweiz, Österreich und den Niederlanden.

Mit der Gründung von Viva con Agua Kampala in Uganda ist seit Anfang 2015 auch eine VcA-Crew in einem Projektland vertreten – Ugander sammeln Spenden für Projekte in Uganda und führen eigene Projekte vor Ort durch. Die Idee der ALL PROFIT Organisation und des Spendensammelns mit Spaß und Freude ist also zur internationalen Idee geworden. GROßARTIG, ODER!?

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy